Kauf auf Rechnung
3-5 Tage Lieferzeit
Zahlung bei Abholung möglich
Zahlung per PayPal Plus

Segeltörn Ostsee - Wie familientauglich ist Dickschiff segeln auf der Ostsee? Teil 2


 

Segeltörn Ostsee - Wie familientauglich ist Dickschiff segeln auf der Ostsee?

 


Erfahrungsberichte Teil 2 von Martina

 

Erster Wassertag - Travemünde nach Neustadt.

 

20200803_143307

        Travemünde Altstadt

 

Leinen los! Wir verlassen unter Motor die Marina Baltica und fahren über die Trave, am schönen Ortskern vorbei. Als wir die Passat am Priwall sehen, werden die Kinderaugen schon einmal ziemlich groß. Und die Aufregung bei der jungen Dame ist deutlich zu spüren.

 

20200803_143704

                                                  Priwall und die Passat 

 

Bei Wolken-Sonne-Mix verlassen wir den Hafenbereich und fahren durch das Fahrwasser der großen Fähren. Gleich heißt es Segel setzen.

Es ist 13 Uhr und unsere geplante Zeit unter Segel beträgt 2 1/2 Stunden. Die Aufgaben werden verteilt. Es wir vorallem, aber nicht nur, Lara erklärt, wann und wo sie eine Rettungsweste tragen soll. Wann ein Lifebelt angelegt wird, oder dass beim An- und Ablegen immer Turnschuhe bzw. Segelschuhe angezogen werden. Die Handgriffe sind geklärt und wir starten unser erstes Segelmanöver. Ab mit der Nase in den Wind, Segel nach oben und dann bei schönen 2 -3 Windstärken ab nach Neustadt.

 

20200803_151800Bci5TmHryrbmi

                                                  Christian ist starklar 

    20200803_160235

                                                   Lara und ich auch 

 

 

Lübecker Bucht und unsere Wettvorgaben

 

Jeder von uns hat natürlich seine Vorstellungen, was auf diesem Segeltörn umbedingt passieren muss. 

Alle unsere Manöver werden in unserem Logbuch festgehalten. Aber nicht nur die, sondern auch was wir alles so sehen wollen und wer am Ende wohl recht hat. Und es gibt eine Vielzahl an Vorstellungen.

3 Delfine, 10 Schweinswale, 8 U-Boote, 2 Roben - und das Beste - wem am Ende der Reise eine Möwe auf die Schulter oder den Kopf geschi…. hat. 

 

88328D05-46BE-4B69-B768-043040D6F62D_1_105_c

                                                        Lara hält schon mal ausschau nach Delfinen

 

  813DF49F-8C68-4436-91A3-19D5850674BD_1_105_c                                           Neustadt, wir kommen.

 

Vor allem dürfen wir nicht vergessen Rasmus ein Schluck vom guten Sandemann abzugeben. Wir wollen den Windgott ja nicht verärgern und immer guten Wind für die nächsten Tage haben.

 

 FE88902E-AC55-4668-B884-F9FA99955F01

                                                 Bitte lieber Rasmaus, lass uns immer guten Wind haben. 

 

Genau in unserem Zeitplan, besser gesagt, 10 Minuten früher, erreichen wir das Fahrwasser der Hafeneinfahrten von Neustadt. Wir werden nicht in die neue Marina fahren, sonder haben uns entschieden, uns mit unseren Freunden im alten Stadthafen zutreffen. 

 

IMG_20200803_185848

                                                 Die richtige Kopfbedeckung darf natürlich auch nicht fehlen.

 

Der Stadthafen in Neustadt ist schön und nicht zu groß. Dort können wir in der Nähe der zahlreichen Restaurants liegen. Wir haben unsere Freunde bald gesichtet und legen uns ins Päckchen. Gerade in diesen Zeiten schätzen wir die tollen Möglichkeiten die einem das Dickschiffsegeln bietet. Direkt in der Stadt, auf dem eigenem Boot. Alles mit genügend Abstand und unsere eigene Sanitäranlage haben wir auch dabei. Ganz nach diesem Sinne holen wir einfach unser Essen, vom Brauhaus, auf unsere Boote und genießen einen wunderschönen Abend und Nacht im Stadthafen.

 

20200804_072137

                     Kamel und MiMa kuscheln. 

20200804_074713

                     Und meine Familie auch,......fast.

 

Nächster geplanter Stopp. Fehmarn - Burgtiefe.

 

Auf bald und ab zum nächsten Blog-Eintrag in den nächsten Tagen!

 

Eure Martina

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.